Zeche Zollverein Essen

Die Zeche Zollverein war das größte Stein-Kohlen-Berg-Werk in Europa. Jetzt ist die Zeche UNESCO-Weltkulturerbe. In Essen machen wir eine Führung. Dabei erfahren wir alles Wichtige über die Steinkohle. Steinkohle findet man tief unter der Erde. Wir erfahren, wie mit Steinkohle gearbeitet wurde. Auch erfahren wir viel über die Bergleute. Dieses werden im Ruhrgebiet auch heute noch "Kumpel" genannt. Wir erleben, wie die Kumpel damals gelebt haben und erfahren etwas darüber, wie hart ihre Arbeit war.

Draußen erfahren wir etwas zu der Baukunst der Zeche. Diese Baukunst nennt man Architektur. Wir informieren uns über die Veränderung der Zeche. Jetzt ist die Zeche ein moderner Kulturstandort.

Nach so vielen Informationen werden wir im Restaurant "5 Mädelhaus" zusammensitzen und über den Tag sprechen. Die Teilnahme und die Kosten für das Mittagessen werden von den Bonner Werkstätten übernommen. Wir empfehlen, noch ein kleines Taschengeld, feste Schuhe und wettergerechte Kleidung mitzubringen.

 

Termin:
14. März 2020

Beginn:
8:30 Uhr

Ende:
16:30Uhr

Ort/Treffpunkt:
Werk 1
Allerstraße 43
53332 Bornheim-Hersel

Gruppengröße: 
12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Organisation:
Frank Lindemann
Sozialer Dienst Werk 1
Tel.: 02222/83 02-120

Sabina Becker
Sozialer Dienst Werk 1
Tel.: 02222/83 02-167

Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldeschluss: 31. Januar 2020

 

Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Website fortlaufend zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen.

ok