Neuer Snoezelen-Wagen für die Bonner Werkstätten

Schon lange wünschten sich die Mitarbeitenden der Bonner Werkstätten einen Snoezelwagen für das Werk in Meckenheim.

Hilfswerk des LC Bonn-Rhenobacum sorgt für Entspannung

Die Spende des Lions-Clubs Bonn-Rhenobacum e.V in Höhe von knapp 1.600 Euro machte die Anschaffung nun möglich. Anlässlich der Übergabe sagte Manfred Weizbauer, Vorsitzender des Hilfswerk Lions-Club Bonn-Rhenobacum: „Wir freuen uns sehr, wieder einmal die wertvolle Arbeit der Bonner Werkstätten unterstützen zu können. Dies war nur durch das große Engagement der Lions-Familie, unsere Gäste sowie unsere Sponsoren möglich.“

Ein Sinnes- oder auch Snoezelen-Wagen regt mit Lichteffekten, Klängen, Melodien und Düften die Sinne an und sorgt je nach Einsatzziel für Entspannung oder Sinnesanregung. Er ist mit einer Musikanlage, einer Wassersäule, einem Aromavernebler, bunten Tüchern und anderen die Sinne anregenden oder beruhigenden Materialien ausgestattet und kann flexibel eingesetzt werden. Durch seine Mobilität eignet er sich besonders für den flexiblen Einsatz in unterschiedlichen Räumen.

Werksleiter Andreas Schuhen freute sich über die großzügige Spende und erklärte: „Wir haben zwar einen Snoezelraum, aber als wir vor zwei Jahren den Snoezelen-Wagen auf einer Messe für Reha-Bedarf gesehen haben, war uns klar, dass wir so etwas brauchen. Denn so kann die Entspannung zu unseren Mitarbeitenden kommen und sie müssen nicht extra zur Entspannung in den Snoezelen-Raum kommen. Das entlastet unsere Betreuer, die sonst in den Snoezelen-Räumen gebunden sind und für den Einsatz im Arbeitsbereich wegfallen. So wirkt der neue Sinnes-Wagen quasi doppelt.“

Zurück zum Newsroom

Neueste Beiträge

Arbeiten bei den Bonner Werkstätten

Arbeiten bei den Bonner Werkstätten

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen

Zum Newsroom